Wochenrückblick 171

Mai 17, 2019 Johann No comments exist

Mein Tradingtagebuch

 

 

Hallo liebe Leser.

 

Ich habe diese Woche meine Morgenroutine durchgeführt und bislang zu viele rote Ampeln gehabt, die mich erstmal davon abhielten Trades einzugehen. Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich mit der neuen Morgenroutine noch nicht so ganz warm geworden bin, ich denke es fehlt einfach der konkrete Bezug zum Markt. Einfach die Werte eintragen und dann rot/grün interpretieren ist eine Sache, aber die eigentlichen Auswirkungen auf den Trade zu sehen wieder eine andere.

 

Im Moment bin ich mir nicht so ganz sicher, ob es Möglichkeiten gab/gibt und ich mich aus den bisherigen „negativen“ Erfahrungen zurück halte, sprich fast schon etwas unnötig risikoavers bin oder ob das wirklich begründet ist. Persönlich bevorzuge ich es auch nur Trades einzugehen, wenn ich absolut überzeugt davon bin, dass es sinnvoll ist und der Einstieg für mich auch einen konkreten Hintergrund hat, sprich einen Sinn ergibt. Schließlich bin ich der einzige vor dem ich das Ergebnis rechtfertigen muss und somit will ich mich beim Einstieg auch irgendwie selbst überzeugt haben, bevor ich eine Position eröffne.

 

Ich weiß nicht ob das für euch beim Lesen Sinn ergibt, weil ich selbst auch immer ein bischen über das „Bauchgefühl“ gespottet habe, aber ich denke einfach dass man nur fokussiert Positionen managen kann, wenn der initiale Grund die Position zu eröffnen für mich selbst Sinn gemacht hat.

 

Somit gibt es aktuell auch keine Entwicklung auf dem Konto. Ab nächster Woche werde ich trotzdem wieder mit Screenshots arbeiten, unabhängig davon ob Positionen eröffnet wurden oder nicht, um schon einmal die Routine wieder reinzukriegen auch mit Bildmaterial im Post zu hantieren.

 

Euch allen ein schönes Wochenende und bis Sonntag beim Shortcut!

 

Gruß

Johann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.