Wochenrückblick 01 01.02.16 – 06.02.16

Februar 6, 2016 Johann 2 comments

Hallo lieber Leser.

 

Ich möchte dir mit diesem Post einmal einen kleinen Einblick in meine Trades bieten bzw. kurz und knapp aufzeigen was ich in dieser Woche eingenommen bzw. verloren habe.

 

Wochenrückblick 01 01.02.16 - 06.02.16

 

Ich werde diesbezüglich nicht auf jeden einzelnen Trade eingehen, da einige davon definitiv nicht klug ausgestoppt wurden, was ich eben auf meine Anfängerkarriere zurückführe und das aktuell fehlende konkrete Setup.

 

Natürlich habe ich mir Gedanken darüber gemacht was genau ich traden möchte, aber da mir die Erfahrung und auch die sinnvolle Herangehensweise im Zusammenhang mit meiner Psycholgie fehlt alles eher in Regeln verschriftlicht, als tatsächlich ein Setup zu haben.

 

Meine Strategie ist recht simpel. Ich trade entweder einen Trend oder eben eine Bewegung aus der Korrektur heraus. Korrekturen werden von mir lt. meinen Regeln nicht getraded, da man bei diesen kaum sagen kann wie weit diese laufen. Stellt jedoch eine Korrektur gleichzeitig einen in sich gestaffelten kleinen Trend dar, so kann dieser ebenfalls ein Signal für mich darstellen. Ich ziehe diesbezüglich immer die Ausführungen von Michael Voigt aus seinen Büchern heran, das heißt handle nach optischen Merkmalen und nutze absolut keine Indikatoren oder sonstige technische Hilfsmittel.

 

Wenn jemand sich mit Markttechnik auskennt und weiß das es diesbezüglich aber dennoch etwas gibt was damit gut einhergeht, dann bitte per Kommentar hier unten rein schreiben oder per E-Mail an johann@tradingreise.com.

 

Meine Positionsgröße ist grundsätzlich auf 1 Mikrolot von mir festgelegt worden, da es mir nicht auf den Betrag ankommt den ich gewinne oder verliere, sondern darauf langfristig profitabel zu sein und das kann ich mit 40 Cent die Woche im Plus genauso gut wie mit 500 Euro im Plus. Sobald ich langfristig, das heißt über Monate hinweg, durchgängig im Plus lag und mein Konto wieder bei 500 liegt würde ich über eine Vergrößerung der Positionen nachdenken. Nur das Konto soll für mich bis zum Ende meines Studiums, das heißt bis Ende 2016, herhalten.

 

Wie ihr vermutlich erahnen könnt bin ich durch meine mangelnde Erfahrung aktuell auch eher am „probieren“ und versuche auch weiterhin zum einen den Markt in seiner Gänze mit den unterschiedlichen Zeiteinheiten zu verstehen, als auch meine Psyche zu festigen und mir in RUHE tatsächliche Signale rauszusuchen, anstatt einfach mal drauf loszutraden.

Diejenigen unter euch die evtl. auch noch recht neu sind kennen das vermutlich nur zu gut das es stellenweise Signale gibt die von der Qualität her nicht optimal sind, aber man diese trotzdem tradet … nun, genau das sind meine akutellen Hauptsorgen.

 

Wie ihr oben an meinem Screenshot seht bin ich in dieser Woche profitabel gewesen, was für mich persönlich ein riesen Fortschritt ist, da ich erst seit Mitte Dezember trade und eine komplett profitable Woche ohne Riesengewinn zeigt mir persönlich das ich in vielen Punkten zumindest vom Grundsatz her richtig lag. Ob nun diese Trades Zufall waren oder nicht wird sich noch in den nächsten Tagen und Wochen mit Sicherheit bestätigen.

 

Ich persönlich bin unfassbar glücklich in letzter Zeit im Schnitt im Plus zu liegen und freu mich schon auf die kommenden Wochen und Monate, unabhängig davon was genau auf meinem Konto passiert.

 

Diese 500 Euro die ich als Startkapital hinterlegt habe, sehe ich tatsächlich als Lehrgeld und wenn es am Ende heißt das der gesamte Betrag weg ist, ich aber so viel gelernt habe das ich sagen kann das es mir das wert war, dann hat sich alles gelohnt. Von der Zeit, bis zum Betrag, über die Stresssituationen, bis hin zu den Posts die ich dadurch hier machen darf.

 

Mein Ziel ist es jetzt jeden Samstag hier den Wochenrückblick zu posten und dabei keinen Trade auszulassen. Ich will dadurch lernen und wenn jemand von euch mir zu meinem Ergebnis etwas sagen möchte, dann immer her mit den Kommentaren und E-Mails.

 

Dieser Blog dient der reinen Darstellung meiner Entwicklung und dabei halte ich weder absolute Kracherverluste zurück, noch irgendwelche Riesengewinne (mit 1 Mikrolot wohl kaum ….).

 

Ich würde mich wirklich sehr über Tipps von erfahrenen Tradern bzw. Jedem der ein gewisses Fachwissen an den Tag legt freuen und bin sehr dankbar dafür. Die Kommentare nutzen sicherlich auch allen anderen die hier reinschauen werden. Scheut euch also bitte nicht mich zu kontaktieren.

 

Gruß
Johann

 

2 Comments on “Wochenrückblick 01 01.02.16 – 06.02.16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.